Monte Rosa 2003

Nach langen Jahren durfte ich mir dieses Jahr einen langen (wenn auch nicht ebenso langen) Urlaub gönnen. Nachdem ich drei Wochen verbracht habe mit Vorbereitungen (etwa 1000 EUR für Ausrüstung, die ich hoffentlich wiederverwenden kann), Familien-, Studienort-, Grönemeyer-Konzert-Besuchen und eine fünftägigen Radtour (Kaiserroute und Sauerland, bald auch in dieser Datenbank) ging es am 19.07. endlich los zum Hauptteil:

Zwei Wochen

“Bergwandern und Leichte Viertausender”

im Monte Rosa-Gebiet, Wallis, Italien

mit Anschluß “Gran Paradiso”

durchgeführt von der

Deutschen Alpin- und Kletterschule (DAKS)

(20.07.-02.08.)

(Kommentar Matthias: “Es gibt keine ‘leichten’ Viertausender.”)

Hinweis: Die kleinen Fotos auf dieser und den folgenden Seiten über Monte-Rosa sind keine Links mehr. Aus Platzgründen habe ich darauf verzichtet, die Vollversionen hochzuladen nach dem Re-Import. Die kleinen müssen für einen Eindruck genügen.

Die Abkürzungen vor den Fotobeschreibungen sollen der einfachen Orientierung bei Nachbestellungen dienen:
APS steht für Aufnahmen der kleinen APS-Kamera, die ich fast immer am Gürtel trug.
KB (“Kleinbild”) steht für die große Kamera, für die oft nur am Gipfel oder bei Pausen Zeit war.

Die Zahl direkt dahinter ist die Filmnummer, hinter dem Querstrich folgt die Negativnummer.

APS2/17 ist also das Bild Nummer 17 auf dem 2. APS-Film.

Karte Monte-Rosa-Gebiet
Karte Monte-Rosa-Gebiet

Liste der Blog-Einträge

2 thoughts on “Monte Rosa 2003”

Comments are closed.

Asian Past